Rufen Sie uns an! Wir helfen Ihnen gerne.
  030 / 65 83 73 90 (Mo – Fr, 8 – 16 Uhr)

Kompressions-BHs - 2. Stufe

More information

LIPOELASTIC bietet ein 2-stufiges Programm für Patientinnen, die sich im Heilungsprozess befinden, um ein perfektes OP-Ergebnis und eine Stabilisierung der Implantate zu erreichen.

Die Kompressions-BHs der beiden Stufen ergänzen sich gegenseitig und führen Patientinnen sicher durch die Heilungsphase.

Die zweite Stufe, die nach dem Ziehen der Fäden beginnt, dauert etwa 4 – 6 Wochen. Für diese 2. Stufe der postoperativen Nachsorge empfehlen wir den BH PI unique.

PI unique ist beliebtes Produkt von LIPOELASTIC im Bereich der Kompressions-BHs. Er ist vor allem für sehr anspruchsvolle Frauen gedacht, die sich auch während der Genesung nicht auf Kompromisse einlassen wollen. Die geformten Körbchen sind für die 2. Stufe der postoperativen Nachsorge konzipiert. Ihr Design bietet auch viel Potential für die weitere Nutzung.

Nach dem Abschluss der Heilungsphase empfehlen wir den eleganten BH PI premium, der speziell für Frauen entwickelt wurde, die die postoperative Nachsorge nach einer Brustoperation erfolgreich beendet haben. Der postoperative Spitzen-BH ist mit nahtlosen Brustkörbchen versehen und hilft die Brustimplantate an der richtigen Stelle zu fixieren.

Häufig gestellte Fragen
Filter anzeigen
Preis
82,86
96,50
Verfügbarkeit
Spezialangebote
Farbe Kompressionswäsche
Körbchen
Filter
Contact us
LIPOELASTIC Team
Wir sind hier, um Ihnen zu helfen
Tel: 030 / 65 83 73 90 (Mo – Fr, 8 – 16 Uhr)
Stellen Sie Ihre Frage.
Anzeige 1 - 2 von 2
  • 1
PI unique Comfort
PI unique Comfort
PI unique Comfort
Weiß
Pink
Schwarz
Der BH bietet ein modern geschnittenes Dekolleté für maximalen Halt
Vorrätig, mögliches Lieferdatum: 17.08.2020
82,86 71,43 € Ohne MwSt.
PI premium
PI premium
PI premium
New
Schwarz
Der postoperative Spitzen-BH mit nahtlosen Brustkörbchen ist für Frauen nach einer...
Vorrätig, mögliches Lieferdatum: 17.08.2020
96,50 80,41 € Ohne MwSt.
„Möchten Sie über Neuigkeiten und Trends aus dem Bereich der Plastischen Chirurgie informiert werden?“